Ein Favor ist das Synonym für den Service den du auf iWunsch.de verkaufst.

Um einen neuen Favor zu erstellen, lockt du dich in deinen Account ein und klickst in der Kopfzeile auf “Favor erstellen”. Dort fühlst du alle Boxen so ausführlich wie möglich aus und beschreibst deine Dienstleistung so exakt wie möglich. Nachdem dies erledigt ist, klickst du auf speichern und dein neu erstellter Favor wird an das Supportteam zur Kontrolle geschickt.

Wenn der Support deinen Favor überprüft hat, wird er freigeschaltet.

Solltest du deinen Favor bearbeiten wollen, dann gehe in den Menüpunkt “Meine Favors”. Dort findest du bei deinen einzelnen Favors einen schwarzen Balken, der unterhalb des Bildes angebracht ist.

Zum Editieren, klickst du auf das Stiftsymbol, so kannst du deinen Favor verändern. Beachte bitte dabei, dass der Favor erneut von uns geprüft wird.

Zum Pausieren, klickst du auf das mittlere Symbol und dein Favor ist für andere User nicht mehr sichtbar.

Zum Archivieren, klickst du auf das rechte Symbol und dein Favor wird archiviert.

Durch diese Funktionen ist es dir möglich, je nach Bedarf deinen Favor Status zu verändern.

Je nach Arbeitsaufkommen, schaltet unser Supportteam deinen Favor innerhalb weniger Stunden frei und er kann gebucht werden.

Für 7 % Extragebühren, wird dein Favor auf der Homepage angezeigt unter Sponsored Favors. Diese Gebühr wird nur fällig, wenn dein Favor gekauft wird.

Diese Funktion findest du unter dem Menüpunkt “Meine Favors” dort ist auf jedem einzelnen von dir online gestellten Favor ein grauer Button links unten mit der Beschriftung “AD”.

Durch einfaches klicken auf den Button, wird dein Favor in die Rotation auf der Startseite aufgenommen. Sobald die Funktion aktiviert ist, wechselt der Button zur Farbe Blau. Ein weiterer Druck auf den Button schaltet die Funktion wieder aus.

Somit gehst du keinerlei Risiko ein und kannst dein Favor prominent platzieren.

Dein Favor erscheint im Wechsel mit anderen in einer Rotation.

Beachte bei einer Lieferung stets, dass du alle bei der Bestellung vereinbarten Punkte einhältst. Solltest du Probleme bei der Erstellung oder termingerechten Lieferung haben, kontaktiere schnellstmöglich den Käufer und informiere ihn darüber. So kannst du vielleicht eine einvernehmliche Einigung erreichen, die dir den nötigen Spielraum für das Erfüllen des Auftrages gibt.

Verkaufe nur deine selbst erstellten Produkte, für Urheberrechtsverletzungen bist du als Lieferant verantwortlich und wir schließen hierbei als Plattform jede Haftung aus.

Eine Verwarnung bekommst du von uns, wenn du gegen Regeln verstößt.

Dazu gehören:

  1. Den Auftraggeber privat zu kontaktieren
  2. Eine unangemessene Sprache im Chat
  3. Nichterfüllung eines Auftrages ohne Begründung
  4. Verschicken von Spam
  5. Unerwünschte Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern
  6. Mehrfache Accounts
  7. Das Anbieten von FSK 18 Inhalten
  8. Urheberrechtsverletzungen
  9. Verkauf eines Accounts

Wir gehen konsequent gegen Verstöße, die gegen unsere Richtlinien sind vor. Manche der oben genannten Verstöße, wie zum Beispiel das Anbieten von FSK 18 Inhalten führt zu einer sofortigen Sperrung des Accounts.

Wir kontrollieren regelmäßig Chat-Verläufe, um Verstöße gegen unsere Richtlinien aufzudecken.

Momentan bieten wir 2 Auszahlungsmöglichkeiten an PayPal und Banküberweisung. In deinem Dashboard über den Button “Zahlungsart” kannst du deine Bankdaten und PayPal E-Mail hinterlegen.

Über den Button “Konto/Zahlungsübersicht” kannst du ab einem Mindestguthaben von 25 € deine Auszahlung beantragen. Du forderst dort unter dem Eingabefeld “Sicherheitscode” deinen persönlichen Code per E-Mail an und gibst ihn dort ein. Nun kannst du, wenn noch nicht geschehen oberhalb deine gewünschte Auszahlungssumme eintragen und anschließend den “Absenden”Button drücken.

PayPal: Deine Auszahlung ist innerhalb von wenigen Minuten bei dir.
Banküberweisung: Die Auszahlung erfolgt innerhalb von maximal 5-7 Werktagen.

Eine Sperrung bekommst du von uns, wenn du mehrmals verwarnt wirst oder einen schwerwiegenden Regelverstoß begehst. Zu unseren Regelverstößen gehören:

  1. Den Auftraggeber privat zu kontaktieren
  2. Eine unangemessene Sprache im Chat
  3. Nichterfüllung eines Auftrages ohne Begründung
  4. Verschicken von Spam
  5. Unerwünschte Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern
  6. Mehrfache Accounts
  7. Das Anbieten von FSK 18 Inhalten
  8. Urheberrechtsverletzungen
  9. Verkauf eines Accounts

Wir gehen konsequent gegen Verstöße, die gegen unsere Richtlinien sind vor. Manche der oben genannten Verstöße, wie zum Beispiel das Anbieten von FSK 18 Inhalten führt zu einer sofortigen Sperrung des Accounts.

Wir kontrollieren regelmäßig Chat-Verläufe, um Verstöße gegen unsere Richtlinien aufzudecken.

Solltest du einen von uns zugewiesenen Auftrag ablehnen, dann schicke dem Supportteam eine Begründung, warum du diesen Auftrag nicht annehmen möchtest. Wir kontaktieren dich umgehend und suchen nach einer Lösung.

Für Aufträge, die du direkt von einem Kunden bekommen hast und von dir angenommen wurden, bist du als Besitzer eines Agenturaccounts selbst verantwortlich. Ausnahme, der Kunde stellt nach der Auftragsstellung neue Anforderungen, die nicht in der Ursprungsvereinbarung genannt wurden.

In solch einem Fall wendest du dich bitte an das Supportteam und wir werden auch hier nach einer Lösung suchen.

Kontaktiere das Supportteam und beschreibe die Situation so genau wie möglich. Hilfreich kann es sein Chat-Verläufe mitzusenden, damit wir uns ein besseres Gesamtbild machen können. Danach entscheiden wir, wie man die Situation für alle Beteiligten sinnvoll lösen kann.

In deinem persönlichen Profil kannst du etwas über dich oder deine Agentur schreiben. Stelle dich vor und überzeuge die User durch deine Expertise. Beachte bitte das dort keine Kontaktdaten hinterlegt werden dürfen, Kontakte dürfen ausschließlich über unsere Plattform erfolgen.

Ebenfalls sollte dein Avatar neutral gehalten werden, keine anstößigen oder rechtlich bedenklichen Inhalte aufweisen. Dies gilt natürlich auch für dein Profil.

Kontaktiere uns, wir fügen deine Kategorie hinzu.

Je mehr relevante Tags du zu deinem Angebot erstellst, umso schneller und häufiger wird dein Favor gefunden.

Es dauert maximal 24 Stunden bis wir einen Favor geprüft und Online gestellt haben.

Wir führen eine Preiskontrolle an jedem Favor durch, bevor er Online gestellt wird. Dies geschieht, damit keine Dumpingpreise auf unserer Plattform entstehen. Wir werden einen hohen Preis nicht korrigieren.

Jedoch werden wir unrealistische Preise, wie zum Beispiel eine Logoerstellung für 5 € mit 3 Revisionen automatisch erhöhen, um das Preisniveau für alle Teilnehmer zu erhalten. Über eine Veränderung eines Preises, wird der Betroffene Teilnehmer selbstverständlich informiert.

Wenn du einen Favor erstellst, ist es sehr wichtig Fragen an den Kunden zu stellen. So kannst du bereits im Vorfeld wichtige Aspekte zu deinem Angebot erörtern.

Beispiel: Du bietest eine Logoerstellung an, mögliche Fragen wären dann.

  • Welche Farbe soll das Logo haben?
  • Soll das Logo modern, sachlich oder verspielt sein?
  • usw.

oder du bietest Local SEO an, mögliche Fragen:

  • Bitte gebe Namen, Adresse und Öffnungszeiten deines Geschäftes an.
  • Gibt die genaue URL deiner Webseite an
  • usw.

solltest du noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, dann sind wir gerne behilflich.

Damit du und deine Kunden immer auf der rechtlich sicheren Seite sind, sind folgende Regeln zu beachten.

Solltest du kommerzielle Schriftarten für ein Design verwenden, dann wandle diese Schriftart in Kurven/Pfade um. So stellst du sicher, dass der Auftraggeber die Lizenz der Schriftart nicht käuflich erwerben muss.

Sollte der Auftraggeber eine kostenpflichtige Schriftart wünschen, so informiere ihn darüber, dass dies kostenpflichtig ist und er dazu verpflichtet ist die Lizenz für diese Schriftart zu erwerben. Der Preis für eine Schriftart Lizenz ist nicht im Preis des Angebotes enthalten.

Es sollte für dich als professioneller Designer, selbstverständlich sein, dass du deinem Auftraggeber immer den Namen der verwendeten Schriftart mitteilst. Selbstverständlich auch dann, wenn es sich um eine kostenlose handelt.

Benutze niemals beim Logo Design Stock-Material, dies ist grundsätzlich nicht erlaubt. Es dürfen auch keine kostenfreien Grafiken oder Vektoren genutzt werden.
Ein Logo muss immer individuell von dir erstellt werden, sonst ist die Übertragung des Nutzungsrechtes nicht möglich. Solltest du widerrechtlich Stock-Material einsetzen, dann behalten wir uns vor deinen Account zu sperren.

Im Gegensatz zum Logo Design, darf beim Webdesign oder auch bei Print Designs (Visitenkarten, Flyer, Broschüren etc.) Stock-Material verwendet werden. Es besteht jedoch die Pflicht, den Auftraggeber darüber zu informieren, dass du Stock-Material verwendet hast und dafür kostenpflichtige Lizenzen erworben werden müssen.

Sende deshalb dem Auftraggeber, das Bild zu und informiere ihn, wo er dieses erwerben kann und welche Kosten ihn erwarten.

Um Dateien untereinander auszutauschen gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Über das iWunsch.de System Chat/Auftragsvergabe (max. 60 mb)
  2. Große Dateien via WeTransfer senden an [email protected]
  3. CD/DVD an unsere Kontaktadresse schicken

Als Agentur liegt es in deinem eigenen Interesse die bestmögliche Arbeit an deine Kunden auszuliefern. Sollten Revisionen angefordert werden, beachte die Anforderungen des Kunden und frage zur Sicherheit lieber einmal mehr als zu wenig nach.

Sollte der Kunde trotz Nachbesserung deinerseits, den Auftrag stornieren, dann entscheidet das iWunsch.de Team, ob diese Stornierung rechtens ist. Wir überprüfen in diesem Fall, den kompletten Vorgang inklusive der Anforderung und der gelieferten Dienstleistung.

Nach der Überprüfung werden wir eine Entscheidung den beiden Parteien mitteilen, diese Entscheidung ist bindend.